Kaufhaus des Westens - KaDeWe

Das größte und schönste Kaufhaus des europäischen Festlandes lädt zum Bummeln, Kaufen und Schauen ein.

Hier finden sich auf sechs Etagen die berühmte Feinschmeckerabteilung, ein Wintergarten unter dem Dach mit Restaurant, die bekannten gläsernen Panoramafahrstühle und zahllose Abteilungen mit allem, was man kaufen kann. Das Kaufhaus, 1906 nach Plänen von Emil Schaudt erbaut, zog bereits damals die Kaufwilligen an. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Gebäude fast völlig zerstört, doch konnte es 1950 wieder eröffnet und sechs Jahre später komplett wiederhergestellt werden. In den 50ern wurde das Kaufhaus des Westens zum Symbol von Marktwirtschaft und Wirtschaftswunder. Mehrmals umgebaut und aufgestockt, erstrahlt es immer wieder im neuen Glanz.


Das Kaufhaus des Westens, kurz: KaDeWe, wurde 1907 westlich von Berlin eröffnet, denn dieses Gebiet war Teil der Stadt Charlottenburg, damals außerhalb Berlins gelegen und erst 1920 eingemeindet. Heute liegt das KaDeWe im Bezirk Schöneberg, die Bezirksgrenze verläuft entlang der Nürnberger Straße. Das KaDeWe hat zum neunzigjährigen Jubiläum noch einmal erweitert und ist heute mit über 60000 Quadratmetern Verkaufsfläche das größte Kaufhaus Europas. Es hat sogar Harrod's in London hinter sich gelassen. Nur das GUM in Moskau ist größer, aber eben kein reines Warenhaus. Sehenswert sind im KaDeWe unter anderem die riesige Feinkostabteilung im sechsten Stock oder der Wintergarten mit Berlins bestem Selbstbedienungsrestaurant und Ausblick bis zur Reichstagskuppel.

Das KaDeWe, dank Um- und Verbindungsbauten heute das größte Warenhaus Europas, ist das letzte der großen Berliner Vorkriegswarenhäuser. Die berühmtesten wurden zerstört, andere sind nicht mehr in ihrer alten Funktion zu erkennen. Nach den jüngsten Umbauten zeigt sich das KaDeWe, 1906-07 von Johann Schaudt errichtet, als weitgehend ungegliederter Block mit Mittelrisaliten. Über fünf Geschossen und zwei weiteren, die hinter dem ursprünglichen Dachgesims zurückspringen (aufgesetzt 1930), erhebt sich das dominierende Walmdach.